Zurück zu den News

Keine verdreckten Fußgängerunterführungen mehr in Trier?


In diversen Unterführungen in Trier ist alles verdreckt. Wer ist für die Reinigung verantwortlich? Die Deutsche Bahn (DB) erhält die Anfragen und Beschwerden über die Situation. Der DB-Immobilienservice reinigt die Unterführung.


Abfall über Abfall sieht man in den verdreckten Unterführungen. Bierflaschen und Gestank wirken auf die Fußgänger und Fahrradfahrer ein. Die Bahnunterführung zwischen Kiewelsberg und Töpferstraße in Trier ist davon betroffen. Unterführungen sollen kein Ablageplatz für Müll und sonstige Gegenstände sein. Die Stadt Trier diskutiert mit der DB über die Zuständigkeit. Bewohner beklagen sich darüber, dass noch Laub vom Herbst auf dem Boden liegt und seit Mitte vergangenen Jahres nicht mehr gekehrt wurde. Diese Passanten möchten die Unterführung zum Durchgang nutzen. So schlimm sei es noch nie gewesen lt. den Angaben der Fußgänger. Diese Menschen brachten in Erfahrung, dass die Bahn zuständig sei. Doch der Bahnsprecher antwortet auf die TV-Anfrage ,dass Unterführungen mit öffentlichen Straßen und Wegen außerhalb von Bahnhöfen in der Regel vom zuständigen Straßenbaulastträger - hier der Stadt Trier - unterhalten und gereinigt werden. Für die Unterführung in Trier Süd sei dies aber nicht der Fall lt. Stadtpressesprecher Frühauf. Die Bahn habe sich in den letzten Jahren immer mal wieder wegen der Missstände mit dem Straßenverkehrsamt in Verbindung gesetzt. Eine TV-Anfrage führte zum Erfolg. Ein DB-Sprecher forderte den DB Services Immobilien in Trier auf, die Unterführung bis zum 02. Februar zu reinigen. Dies teilte ein DB Sprecher dem städtischen Presseamt mit. Den Trierischen Volksfreund (TV) erreichte diese Info einen Tag später mit der Ergänzung der Bahn: "Wir werden darauf achten, dass er künftig seinen Verpflichtungen bei der Reinigung nachkommt."Als Ansprechpartner für Beschwerden steht die DB Netz AG unter Telefon 0261/3961730 zur Verfügung.