Zurück zu den News

Immobilien: Steueränderung

Immobilien: Steuererhöhung


Die Grunderwerbsteuer für Immobilien soll im nächsten Jahr steigen. Für die Länder Niedersachsen und drei zusätzliche Bundesländer könnte sich die Steuer erhöhen. Somit ist es ratsam in diesem Jahr noch seine Wunschimmobilie zu erwerben. Bei einem hohen Kaufpreis einer Immobilie lässt sich etwas Geld einsparen. Thomas Diehn von der Bundesnotarkammer empfiehlt in diesem Jahr noch zuzuschlagen. Momentan liegt der Satz immer noch bei 3,5% des Kaufpreises einer Immobilie. Im Saarland steigt die Steuer auf 4 Prozent. In Bremen und Niedersachsen steigt der Satz auf 4,5 Prozent des Immobilien-Kaufpreises.  Brandenburg verzeichnet sogar 5 Prozent. Im Jahr 2013 soll Schleswig-Holstein ebenfalls 5 Prozent verlangen. Bei derzeitigen lukrativen Immobilien-Angeboten empfiehlt sich zu kaufen. Immobilien in Trier sind momentan noch mit dem Satz von 3,5% zu erwerben. Vielleicht steigt dieser Satz für Rheinland Pfalz auch noch demnächst.