Zurück zu den News

Immobilien: Preise ohne Grenzen

Die Zinsen für Anleger sind derzeit sehr gering. Aufgrund dessen wandern viele dieser Anleger ab und weichen aus zum Immobilienmarkt. Dort können momentan höhere Renditen erwirtschaftet werden. Immobilien werden im Jahr 2011 noch beliebter als je zuvor. Die Immobilienpreise schießen in die Höhe und dennoch wird gekauft.


Ein Penthaus in Wien kostet beispielsweise bei einer Größe von 143 Quadratmetern fast 650.000 Euro. Dieser Preis gilt aber nicht für das Wiener Penthaus, sondern für eine Wohnung mit Seeblick in Gmunden. Daran kann man die heftige Preisentwicklung des Immobilienmarktes erkennen.  Werden wirklich noch so viele Immobilien gekauft? „Es ist fast alles verkauft“,  sagte der Immobilienmakler Joseph Swoboda (67). Dieser Makler sieht keine Schmerzgrenze bei den Kaufinteressenten. Swoboda ist eine Marktkenner und Eigentümer der Firma, Immobilien Swoboda  in Schloss Oberweis.