Zurück zu den News

Immobilien: Ombudsmann im Einsatz

Immobilienmaklern ist es nicht immer klar gewesen, ob man Kaufangebote an den Kunden weiter geben muss. Der Ombudsmann für Immobilien (Dr. Peter Breitholdt) ist der Meinung, dass die Meinungen darüber immer unterschiedlich sind. Nur realistisch annahmefähige Angebote müssen durch den Makler an den Kunden weitergeben werden.

Grundsätzlich sind Immobilienmakler dazu verpflichtet, ernstgemeinte Angebote von Interessenten an den Verkäufer, der Kunde des Maklers ist, weiterzuleiten. Die Angebote sind aber zu unterscheiden. Der Ombudsmann für Immobilien hatte über einen  Fall entschieden. Ein Immobilienmakler hatte eine Immobilie über 750.000 Euro und 6 Prozent Provision angeboten. Für dieses Objekt gab es einen Kaufinteressenten aus Erlangen. Das Ehepaar akzeptierte den Kaufpreis. Die Provision wurde durch das Ehepaar im schriftlichen Bestätigungsschreiben über den Kaufpreis einfach halbiert. Aus diesem Grund leitete der Immobilienmakler das Angebot auch nicht weiter. Das Ehepaar fühlte sich falsch behandelt vom Makler und beschwerte sich schließlich beim Verband für Immobilien (IVD). Die Beschwerde wurde abgelehnt mit der Begründung der derzeitigen Rechtsprechung. In dem Fall war der Immobilienmakler nicht verpflichtet das Angebot weiter zu leiten, da die Provision ein klarer Bestandteil des Vertrages ist. Der Immobilien Ombudsmann ist der Meinung, dass das Ehepaar nicht einfach die Provision ohne Absprache neu bestimmen kann.


Warum soll der Immobilienmakler in diesem Fall auch auf einen großen Teil seiner Provision verzichten?

Grundsätzlich sind Makler dazu verpflichtet Angebote Dritter an den Verkäufer weiterzuleiten. Auch wenn der Verkäufer dem Interessenten mündlich einen bestimmten Kaufpreis in Aussicht gestellt hat und zu diesem Preis abschließen würde, muss der Makler dies weiterleiten. Bei höheren Angebotspreisen hat der Immobilienmakler Angebote ebenfalls dem Verkäufer mitzuteilen. Der Verkäufer entscheidet immer noch über den Käufer seiner Immobilie. Der Ombudsmann für Immobilen kann unter der Webseite Ombudsmann-Immobilien.net aufgesucht werden.