Zurück zu den News

Die wichtige Rolle beim Erwerb von Immobilien ist Energieeinsparung



Die Kaufinteressenten achten immer mehr darauf, dass der Energieeinsparfaktor beim Erwerb von Immobilien im Vordergrund steht. Mittlerweile ist dieser Faktor auch für die Immobilienwirtschaft wichtiger geworden.

Immobilienbesitzer legen immer Wert auf alternative Heizungssysteme. Das größte Interesse liegt bei der Solar- und Photovoltaikanlagen, da dies zu Ersparnissen von Energie führt. In der Öko-Branche ist daher ein Konkurrenzkampf entstanden, sowie bei den konventionellen Energieerzeugern. Die Vermieter sind vom Energiesparen so überzeugt, so dass diese immer mehr in Ökostrom investieren. Dieser Aspekt bei einer Anschaffung einer Immobilie ist sehr wichtig, weil man dadurch den Wert seiner Immobilie steigern kann. Nach einer Studie haben sich 60% der Befragten so geäußert, dass durch die Energieeinsparung ein besserer Preis für die Immobilie zu erzielen ist beim Wiederverkauf. Desweiteren haben 31% gesagt, dass nach deren Meinung, eine kürzere Vermarktungsdauer  erzielt werden kann. Durch den ökologischen Mietspiegel ist ersichtlich, dass Immobilien mit alternativen Energien, höhere Mieten zu erzielen sind. Das sind Aspekte, dass jedem Immobilienbesitzer die Rentabilität der Immobilien besser vor Augen gehalten werden können.